Flat Coated vom Königsdorfer Forst  
Bildquelle der Hauptgrafik: Image-Fotowelt       Fly Kimberly





Ayca: 

Nachdem ich mich in der 5 Woche in meine kleine Maus Ayca verliebte, habe ich es nie bereut mich für die Kleinste aus meinem A-Wurf entschieden zu haben. Sie ist sehr eigenständig. Vom Äußeren kommt sie auf Mama jedoch unterscheiden sie sich im Charakter. Ayca ist sehr selbstständig und auch eigenwillig :)) Jedoch ist sie im Gegensatz zur Mama nicht so wibbelig und ruht in sich.Obwohl beide flattypisch temperamentvoll sind. Sie ist einfach nicht kleinzukriegen und steckt wie Mama voller Elan. Sie zeigt mir immer wieder, dass sie hoch konzentriert arbeiten kann. Ständig hält Sie Blickkontakt und verfolgt mich auf Schritt und Tritt. Da Kim ein Papakind ist freut es mich, dass Ayca voll auf mich fixiert ist. Das erleichtert die Zusammenarbeit mit ihr natürlich ungemein. Mit ihr werde ich ebenfalls alle Prüfungen ablegen und bin mir sicher, dass auch sie die Zuchtvoraussetzungen mit Bravour meistern wird.

Nachdem wir mit 2,5 Jahren eine Erkrankung an der Wirbelsäule bei Ayca festgestellt haben steht fest, dass wir nicht mit ihr züchten und sie unser Rudel als Familienhund vervollständigt.



Kim:

Als Kim im August 2013 zu uns kam, wussten wir noch nicht welch ein Powerpaket bei uns einzieht. Mit ihrer liebevollen Art und ihrem unwiderstehlichen Charme wickelt sie alle um ihre Pfoten. Sie liebt Alles und Jeden. Immer zeigt sie ihren "Will to please" (den Willen immer zu gefallen).

Schnell hatte sie auch ihren Untertan. Lucky!! In unserem Hundeverein "HSV Kölsche Hundefreunde e. V. nahm sie am Welpenkurs, Junghundetraining und Fortgeschrittenenkurs teil. Auch Trainierte ich dort für die BHP des DRC.  

Zwischenzeitlich haben wir alle Prüfungen bestanden. Für mich ist es immer wieder ein Abendteuer mit Kim neue Aufgaben zu erlernen. Sie jedoch scheint alles bereits zu kennen und es scheint für sie ganz normal zu sein. Sie erstaunt mich immer wieder.                                                   


Lucky: 

Lucky kam im November 2009 aus Sardinien über "Niemandshunde" zu uns. Als ich das linke Bild im Internet sah, habe ich mich sofort in ihn verliebt. Trotz seiner 9 Monate hatte er schon einiges hinter sich. Bei Artgenossen, die er nicht kennt, wird er zum Problemhund. Menschen, Kindern, Joggern, Pferden und Radfahrer gegenüber ist er der liebste Hund. Ich hatte bereits mehrere Hundetrainer ausprobiert aber keiner konnte mir helfen, was sicherlich auch mit meiner Person zu tun hatte. Deshalb meldete ich mich Ende 2012 bei den Hundefreunden an, um an unseren Schwachstellen zu arbeiten. 2013 bestanden wir dann im Verein die VDH BHP. Heute ist er bedeutend ruhiger geworden. Seine Lieblingsbeschäftigung ist das Buddeln und die Jagd auf Mäuse, Kaninchen und Vögel jedoch ohne Erfolg. 


Weiter Informationen zu unserem Hundeverein

http://www.koelsche-hundefreunde.de